Information zur Einführung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements BEM nach § 167 SGB IX


Ein Angebot von: Ralf Elbers- Sporttherapeut
Preis: 120,00 € pro Stunde
Jetzt kontaktieren
ralf.elbers@risinghealth.de

Worum geht es beim Betrieblichen Wiedereingliederungsmanagement (BEM) eigentlich?

Zunächst geht es darum, dem Mitarbeiter ein schriftliches Angebot zu unterbreiten und ihn zu einem BEM -nformationsgespräch einzuladen. Nimmt der Mitarbeiter das Angebot an, so wird in diesem Infogespräch geklärt, ob ein BEM -erfahren eröffnet wird oder nicht, abhängig davo, ob Handlungsbedarf besteht und weitere Schritte nötig sind. Bei Bedarf wird ein Steuerungskreis von verschiedenen Akteuren wie z. B. dem Betriebsarzt, Betriebsrat, Personalverantwortliche und SBV ins Leben gerufen, mit dem Ziel, weitere Schritte zu planen, die dem Mitarbeiter eine baldige Rückkehr an den Arbeitsplatz ermöglichen und den Arbeitsplatz so zu gestallten, dass eine erneute krankheitsbedin gte Abwesenheit möglichst vermieden wird.


Was ist der Nutzen für Unternehmen?


MA die sich wert geschätzt fühlen, die sich mit Ihrem Unternehmen identifizieren da Ihnen geholfen wird, weniger krankheitsbedingte Ausfälle durch handeln und unterstützen

Was ist der Nutzen für Mitarbeiter?


Ernst genommen zu werden in seiner Situation, Hilfe zur Selbsthilfe, Einrichtung von Lösungen für physisch oder psychisch Eingeschrängte MA deren Wissen somit im Betrieb bleibt.

Zielgruppe des Angebotes


Führungsebene, HR, BR, SBV, und alle die sich interessieren vor allen die MA

 © 2019 Alle Rechte vorbehalten